Distro-Bash 2007

Die Freitagsrunde veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen "Distro-Bash". Ziel ist es, mittleren und fortgeschrittenen Non-Windows-Nutzern (OSX, Linux, BSD) die verschiedenen Linux- und BSD-Distributionen vorzustellen. Hierbei geht es vor allem um deren Unterschiede im Detail.

Termin

Geplant sind dafür bisher drei Termine, mit jeweils drei Vorstellungen:

  1. Freitag, 25. Mai, 15-18 Uhr, Raum FR 5516
    • Fedora/CentOS/RedHat (Felix Schwarz <felix freitagsrunde.org>)
    • Gentoo Linux (Robert Buchholz <rbu gentoo.org>) Folien
    • Mac OS X (Martin Häcker <martin freitagsrunde.org>)
  2. Freitag, 22. Juni, 15-18 Uhr, Raum FR 5516
    • Debian GNU/Linux (Nico Golde, Sebastian Dyroff) Folien
    • Arch Linux (Daniel Käs <dkaes cs.tu-berlin.de>) Folien
    • grml (Valentin Hänel <Valentin(DOT)Haenel gmx.de>) Folien
  3. Freitag, 06. Juli, 15-18 Uhr, Raum FR 5516
    • FreeBSD (Benjamin Braatz)
    • MacPorts/DarwinPorts (Elias Pipping)
    • OpenSolaris (Grzegorz Lehmann und Daniel Freund)

Für die weiteren Termine stellen wir uns zum Beispiel folgende Distros vor:

  • Ubuntu
  • Mandriva
  • openSUSE
  • Rock Linux
  • Linux From Scratch

Wer Lust hat, mitzuhelfen, meldet sich bitte!

Für Vortragende

  • Wir haben einen Beamer
  • Zeit: bis 45 Minuten

Zum Stil des Vortrags:

  • bitte deutlich sprechen (nicht alle Zuhoerer sind Muttersprachler)
  • nicht zu viele in-jokes verwenden (ja, es kommen nicht nur geeks ;) )
  • Mut zur Luecke (man kann nie alles erzaehlen)

Ideen für die Vorstellung:

  • kurze Vorstellung des Projektes. Wer, seit wann, wieviel Leute, Infrastruktur
  • Viel live zeigen. Eigenen Rechner mitbringen.
  • Installation zeigen (auf leere Platte), ggf. nur kurz (abbrechen, wenn es langweilig wird)
  • herausstechende Features. Was ist anders als bei anderen?
  • Paketmanager: Was kann er, was kann er nicht? Wie sieht ein Paket aus, wie macht man selbst eines?
  • Administration, Updates
  • ... Was ihr wollt!

Fragen/Ideen

Für Fragen wendet euch bitte per Mail an info(at)freitagsrunde(dot)org oder direkt an rbu(at)freitagsrunde(dot)org .