Anonymes Feedback

Hier habt Ihr die Möglichkeit, auf anonyme Art und Weise Feedback zu Veranstaltungen Eures Studiums oder auch zur Freitagsrunde loszuwerden.

Inhaltsverzeichnis

Gründe

  • Es hilft euch, wenn ihr früh in der Veranstaltung Dinge lobt und kritisiert und damit noch selbst davon profitiert.
  • Es hilft nachfolgenden Studenten, weil die Veranstaltung verbessert werden kann.
  • Es hilft den Veranstaltern, weil sie auf die Probleme ihrer Veranstaltung aufmerksam gemacht werden und nur dann etwas ändern können.
  • Es motiviert Veranstalter, wenn sie aus der anonymen Masse Lob erhalten - positives wird zu selten erwähnt.

Ablauf

Bitte schreibt nach Möglichkeit bei negativen Kommentaren auch mindestens einen guten Punkt dazu, damit nicht der Eindruck ensteht, dass nur gemeckert wird. Von Vorteil ist es auch, wenn direkt Vorschläge zur Problemlösung gemacht werden (siehe auch Feedbackregeln.

Das Formular lässt sich auch prima nutzen, um Lob loszuwerden, ohne als Schleimer dazustehen ;)

Alle Mitteilungen werden per E-Mail an ein kleines Team der Freitagsrunde weitergeleitet und dann dem entsprechenden Veranstalter weitergegeben. Die Weitergabe erfolgt also nicht automatisch. Die IP-Adresse des Absenders wird nicht geloggt¹, schon gar nicht in der Email übertragen.

Los geht's

... hier: zum Feedbackformular

Feedback zum Feedback

bekanntlich ist nach dem Feedback vor den Feedback. Da es schwer möglich ist die Antwort auf ein anonymes Feedback direkt zurückzuschreiben, müssen wir andere Möglichkeiten nutzen um euch mögliche Antworten bekannt zu machen. Das schnellste und direkteste Medium hierfür ist unser Twitterkanal. Je nach Feedback nutzen wir auch unser Wiki und unsere Mailinglisten. Haltet also Augen und Ohren offen.

¹ Ja, zugegeben, außer im Apache-Log, das aber keine direkten Rückschlüsse auf den Inhalt der Nachricht zulässt. Ja, theoretisch könnten wir uns die Arbeit machen, die Zeitstempel zu matchen - aber wozu. Vertraut uns einfach :x) Oder nutzt einen 'Poolrechner' in der Uni...