Technische Informatik

Der Studiengang Technische Informatik soll einen Hybrid aus den Studiengängen Informatik und Elektrotechnik bilden. Deshalb besteht ein Großteil des Studienplans des Bachelor-Studiums aus Fächern beider Studiengänge.

Eine Wahlmöglichkeit in den ersten 4 Semestern ist nicht vorgesehen. Danach können jedoch Vertiefungsfächer aus Fachgebieten beider Studienrichtungen gewählt werden. Nähere Informationen sind im Studienführer zu finden.

Umstellung auf Bachelor / Master

Alle Angaben ohne Gewähr, d.h. vorbehaltlich der Genehmigung der zuständigen Stellen

  • Im Rahmen des Bologna-Prozess soll die Bildung in Europa angeglichen und objektiv vergleichbar werden.
  • Im Diplomstudiengang Immatrikulierte können innerhalb einer großzügig bemessenen Frist regulär zu Ende zu studieren.
  • Die Fakultät IV bietet seit WS 2006/07 Technische Informatik nur noch als Bachlor- / Masterstudiengang an. Damit laufen die Diplomstudiengänge aus.

Einzelne Lehrveranstaltungen werden zu größeren Einheiten (Modulen) zusammengefasst. Diese Einheiten sind aufeinander aufbauend, sich gegenseitig ergänzend und haben ein definiertes Kompetenzziel. Abgeschlossene Module entsprechen einer Anzahl an Leistungspunkten. Jedes Semester entspricht 30 Leistungspunkten. Dabei gilt ungefähr, dass ein Leistungspunkt etwa 30h Arbeit erfordert.

Übersicht der Lehrveranstaltungen (Diplom)

Übersicht der Lehrveranstaltungen (Bachelor/Master)

Sonstige Links

Interessante Adressen

Wichtige Dokumente