Studierendeninitiative

Eine Studierenden- oder Fachschaftsinitiative/Fachbereichsinitiative (kurz: Initiative, kürzer: Ini) ist eine Gruppe von Studierenden, die sich neben ihrem Studium ehrenamtlich an der Uni engagieren. Im Unterschied zu einer Fachschaft bzw. einem Fachschaftsrat wird sie nicht gewählt – jede/r kann einfach vorbeikommen und mitmachen.

An der TU Berlin existieren derzeit keine Fachschaften, da dies im Unterschied zu den meisten anderen Unis durch die Satzung der verfassten Studierendenschaft nicht festgeschrieben ist. Sonst wird ein Fachschaftsrat von allen Studierenden eines Fachbereichs/einer Fakultät gewählt, der dann über einen bestimmten Anteil am Budget der Studierendenschaft verfügen darf. Bei uns wird dieses dagegen komplett durch den AStA verwaltet und dort auf Antrag an die Initiativen weitergereicht.

Viele Initiativen an der TU kümmern sich (wie wir an der Fakultät IV) um die Belange der Studierenden an einer bestimmten Fakultät oder einem bestimmten Fachbereich (etwa die Physik-Ini am Fachbereich Physik an Fakultät II) und nehmen damit ähnliche oder identische Aufgaben wahr, die an anderen Unis von den Fachschaftsräten übernommen werden. Daneben können Initiativen auch politischer Natur sein und Affiliationen zu Parteien aufweisen (etwa die Jusos) oder einen breiteren Fokus als nur eine Fakultät haben (beispielsweise Ingenieure ohne Grenzen oder das türkische Wissenschafts- und Technologiezentrum BTBTM).

Links