Sitzung: Jeden Freitag ab 15 Uhr c. t. online. Falls ihr den Link haben wollt, schreibt uns. Manchmal auch im MAR 0.005 (Jemensch da?). Macht mit!

Manpage

Manpage steht für "manual page", also eine Handbuchseite. Auf UNIX-Systemen ist das die primäre Quelle für Dokumentation. Viele Leute erwarten, dass jemand, der eine Frage zu einem UNIX-Programm hat, zuerst die entsprechende Manpage liest. (Zuwiderhandlungen werden dann oft mit RTFM beantwortet.)

In Manpages ist Information (sofern sie darin vorhanden ist) oft schneller auffindbar und fast immer zuverlässiger als z. B. bei Google.

Manpages im Fakultätsnetz

Das Programm man zeigt die Manpages an. Der Befehl

man man

zeigt die Hilfe zu man an. Für das eigentliche Anzeigen verwendet man normalerweise das Programm less (siehe man less), das sich mit q beenden lässt. Setzt man die Umgebungsvariable PAGER, so wird man den Wert von PAGER als Anzeigeprogramm verwenden. Beispiel:

PAGER=lynx man man

zeigt die Manpage zu man im Textbrowser lynx an.

Alternativ kann auch Konqueror benutzt werden - einfach in der Adressleiste man:programm Die Ausgabe ist optisch der des KDE-Help-Systems sehr ähnlich.

Die foo(x)-Konvention

Oft wird auf ein UNIX-Programm foo verwiesen als foo(x). x ist dann meistens die Sektionsnummer, in der die Manpage zu dem Programm zu finden ist.

Manpages sind in Sektionen organisiert. Die genaue Liste dieser Sektionen variiert von System zu System, aber fast überall gibt es die folgenden:

Sektionsnummer Themengebiet
1 Programme
2 Systemfunktionen
3 Bibliotheksfunktionen
5 Konfigurationsdateien
7 Datenformate
8 Programme, für die man erhöhte Zugriffsrechte braucht

In den meisten dieser Sektionen gibt es intro-Seiten, die einen Überblick über die Sektion geben.

Will man nun die Manpage aus Sektion x zu foo lesen, dann lautet der entsprechende Aufruf

man -s x foo

Gibt man keine Sektion an, dann sucht man nacheinander in jeder Sektion nach einer Manpage zu foo, bis eine gefunden wird.

Verwandte nützliche Programme

whatis(1)

Eine Antwort auf die Frage "Was macht Programm foo?" bekommt man durch Benutzung von whatis(1) oft eine schnelle Antwort. Beispiel:

whatis man

liefert

man             man (1)         - find and display reference manual pages
man             man (5)         - macros to format Reference Manual pages

apropos(1)

apropos(1) findet Manpages (und damit Verweise zu passenden Programmen) zu einem Stichwort. Beispiel:

apropos 'logged in'

liefert

rusers          rusers (1)      - who is logged in on remote machines
rwho            rwho (1)        - who is logged in on local machines
users           users (1b)      - display a compact list of users logged in