Sitzung: Jeden Freitag ab 14:30 s.t. online. Falls ihr den Link haben wollt, schreibt uns.

C-Kurs/Rekursives arbeiten

Aufgabe

Mit den beiden Funktionen succ() und neg() ist es möglich alle bekannten Operationen zu erstellen.

  • Die Funktion succ() liefert den Nachfolger einer übergebenen Zahl.
  • neg() dreht das Vorzeichen eines übergebenen Wertes um.

Im unten angegebenen Quelltext seht ihr die Funktionen add(), sub(), mult(), div(), mod() und pot(), die ihr aus succ() und neg() nachbilden sollt. Dafür könnt ihr mit Variablen, Schleifen/Rekursion, Fallunterscheidungen und natürlich Funktionen arbeiten. Verwendet bitte keine Operatoren, die bereits in C definiert sind - sonst wird's langweilig ;)

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch noch weitere Funktionen überlegen, die ihr aus succ und neg aufbauen könnt.

Vorgabe

#include <stdio.h>

/*
 * Gibt Nachfolger des uebergebenen Wertes zurueck
 */
int succ(int x){
	return ++x;
}

/*
 * Gibt den inversen Wert eines uebergebenen Wertes zurueck
 */
int neg(int x){
	return -x;
}

/*--------------Ab hier durch C-Kurs Teilnehmer -----------------------*/

/*
 * Addition zweier Zahlen
 */
int add(int x, int y){	
}

/*
 * Subtraktion
 */
int sub(int x, int y){
}

/*
 * Multiplikation
 */
int mult(int x, int y){
}

/*
 * Division
 */
int div(int x, int y){
}

/*
 * Modulo
 */
int mod(int x, int y){
}

/*
 * Potenziert eine angegebene Zahl mit dem angegebenen Exponenten
 */
int pot(int x, int y){
}

int main(){
	printf("add(-3,-7)  = %i\n", add(-3,-7));
	printf("sub(-3,7)   = %i\n", sub(-3,7));
	printf("mult(-3,-7) = %i\n", mult(-3,-7));
	printf("div(21,-7) = %i\n", div(21,-7));
	printf("mod(21,8)   = %i\n", mod(21,8));
	printf("pot(-7,3)   = %i\n", pot(-7,3));
		   
	return 0;
}