Sitzung: Jeden Freitag ab 14:30 s.t. online. Falls ihr den Link haben wollt, schreibt uns.

C-Kurs/Compiler, Präprozessor, Header Files

  1. Schreibe ein Hello-World-Programm. Kompiliere und teste es.
  2. Sieh dir den Präprozessor-Output an.
  3. Unterteile das Programm in 3 Dateien main.c, hello.c und bye.c. In hello.c und bye.c, definiere eine Funktion die einen Namen als char-Pointer übergeben bekommt, und jeweils "Hello, <name>!" bzw "Bye, <name>!" auf dem Bildschirm ausgibt. In der main-Funktion der Datei main.c, rufe diese Funktionen hintereinander auf. Kompiliere und teste das Programm.
  4. Kompiliere die 3 Programme separat, einmal mit und ohne die -c Option. Was passiert? Wie kannst du es dir erklären?
  5. Linke die entstandenen Objektdateien aus 3. und führe das Programm aus.
  6. Schreibe die externen Deklarationen aus main.c in zwei Header Files. Achte darauf, Mehrfachinklusion zu vermeiden. Inkludiere diese Header Files.
  7. Kompiliere und teste das Programm.
  8. Sieh dir den Präprozessor-Output an.
  9. Schreibe in einer Header-Datei ein Makro LOG wie in der Vorlesung beschrieben. Inkludiere diese Datei in dein Hello-World-Programm aus 1. und ersetze printf durch LOG. Schalte Debugging im Code ein und aus, teste jeweils das Programm und sieh dir den Präprozessor-Output an.
  10. Schalte Debugging nun beim Kompilieren des Programms ein und aus.
  11. Füge Debug Levels hinzu. Benutze dein Programm aus 3. und gib bei Debug Level 0 nichts, bei Level 1 "Hello, World!", und bei Level 2 zusätzlich "Bye, World!" aus.